joggerin

Joggen, Fahrradfahren und was sonst so Spaß macht

Wenn der Sommer eine kleine Pause einlegt…

8 Kommentare

Wenn der Sommer eine kleine Pause einlegt, wenn es mal nicht so heiß ist, wenn es regnerisch ist und noch dazu ein kräftiger Wind weht, dann ist mal wieder des Läufers Primetime.

Hab heute nach vielen Monaten meinen Brustgurt Zuhause gelassen, bin ohne gelaufen. Und es war wie eine Befreiung und fühlte sich gut an. Mir war gar nicht bewußt, wie mich dieses Ding immerzu gebremst hat. Heute ganz ohne Kontrolle, einfach nur so nach Lust und Laune war so angenehm gut. Hab mich die ganze Zeit gefragt, was mich geritten hat, dieses Ding seit Oktober nun bei fast jedem Lauf mit mir zu tragen. Hat mich irgendwie immer gebremst. Wollte immer im niedrigen Pulsbereich laufen. War ja auch nicht schlecht, ne neue Erfahrung, man lernt sich selber wieder ein bißchen mehr kennen. Aber heute dann so ganz ohne… Ich hätte nicht gedacht, dass es sich so befreit anfühlt.

Bin gelaufen bei angenehmen 18 Grad, ein kräftiger Wind noch dazu und ich bin gelaufen wie ein junger Gott, so fühlte es sich zumindest an. War nicht anstrengend, nicht schwer, nur ein bißchen schneller als sonst und sehr wohltuend.

Und unterwegs war ich manchmal kurz davor, von diesen Brombeeren zu naschen.

DSC00406

Hab ich aber dann doch nicht gemacht. Wollte lieber weiter laufen. Hat eben soviel Spaß gemacht.

Autor: joggerin

Ich bin vom Niederrhein laufe sehr gerne.

8 Kommentare zu “Wenn der Sommer eine kleine Pause einlegt…

  1. Meinen Brustgurt habe ich schon jahrelang nicht mehr getragen. Da wird sicher schon die Batterie leer sein. Mich hat er auch immer etwas gestört und nachdem ich über Jahre mit den gleichen Pulswerten unterwegs war, habe ich mir gedacht, dass ich ihn auch weglassen kann.

    Fein, dass Du so einen guten Lauf hattest, dass Du nicht mal für die Brombeeren stehenbleiben mochtest. Dann mußt Du ja nochmal extra losziehen um von ihnen zu naschen 😉

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Irgendwann weiß man einfach, wie die Werte sind, hat ein Gefühl dafür bekommen, dann kann man ihn wohl auch weglassen. Das eigene Gefühl kann dieser Gurt wohl eh nicht ersetzen.
      Beim Laufen habe ich noch nie genascht. Beim Radeln z. B. schon eher.
      Lieben Gruß
      Kornelia

      Gefällt mir

  2. Guten Morgen, das sind doch sehr angenehme Zeiten zum Laufen, egal, ob mit oder ohne Brustgurt, ich trage meinen immer, mit Ausnahme von offiziellen Läufen, da bleibt alles zu Hause, auch die Uhr, er ist mir nicht unangenehm, und ich weiß gerne, mit welchem Puls ich unterwegs bin.

    Brombeeren gibt es bei uns auch massig, aber unterwegs brauche ich das auch nicht !!

    Gefällt mir

    • Ne Zeit lang war es ganz interessant. Aber jetzt werd ich erstmal wieder ohne laufen und irgendwann vielleicht mal wieder mit.
      Ne unterwegs reicht das Gucken der Brombeeren, aber essen mag ich da nicht.
      Lieben Gruß
      Kornelia

      Gefällt mir

  3. Liebe Kornelia,

    seit Beginn meiner Verletzungsseuche lass ich den Brustgurt auch weg, er stört mich einfach und ich finde es wirklich befreiter ohne ihn. Mal sehen, ob sich das wieder ändert.

    Der Tisch in der Natur ist reich gedeckt. Beim Laufen mach ich in der Regel keine Pause dafür. Beim Spazierengehen schon. Gestern gab es auf dem Heimweg von der Arbeit zuerst Brombeeren und dann Mirabellen direkt vom Baum. Lecker!

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

  4. Bei Dir auch? Ja, es hat was, wenn man endlich mal wieder ohne läuft. Irgendwann laufe ich vielleicht mal wieder mit, mal sehen, aber erstmal ohne.
    Ja, beim Spazieren oder auch Radeln kann man schon mal probieren. Bin aber grundsätzlich eher zurückhaltend bei solchen Sachen. Obwohl Mirabellen oder Pflaumen oder Kirschen, hm lecker.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt mir

  5. Ich bin lange Zeit nur mit gelaufen. Dann konsequent ohne. Jetzt mache ich das, wie ich Lust habe. Mit oder ohne – Hauptsache es läuft!

    Gefällt mir

  6. Genau, Hauptsache es läuft !
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s