joggerin

Joggen, Fahrradfahren und was sonst so Spaß macht

Vom Blues und dem Herzen, das es immer gut mit mir meint

8 Kommentare

Die Dünnen finden, dass man zu dick ist und die Dicken, dass man zu dünn.

Für die Großen bin ich klein und für die Kleinen groß.

Für die Lauten bin ich viel zu leise und für die Leisen vielleicht zu laut.

Dem Einen bin ich zu albern und dem Nächsten viel zu ernst.

Dann kommt einer und sagt, Du bist so stur und dann wieder einer, der meint, Du bist viel zu weich.

Wer schnell läuft, dem laufe ich viel zu langsam und wer gar nicht läuft, kommt gar nicht erst mit.

Es gibt Menschen, denen gefalle ich, so wie ich bin und wieder andere meckern nur an einem herum.

Wenn ich glücklich bin , ist mir das alles wurscht und wenn ich mal traurig bin…. ? Wenn ich den Blues hab, weil der Alltag mich wieder voll in seinen Bann zieht, wenn er seine Arme gnadenlos um mich schlingt, mich zu sich zieht so gnadenlos und unwiderstehlich…

IMAG0615

Ach, dann ziehe ich meine Laufschuhe an, laufe los bei von mir aus strömenden Regen. Ich liebe den Regen und ich liebe das Laufen im Regen. Dann gehts mir gut und der Blues kann Blues sein oder ist vielleicht auch irgendwann gar nicht mehr da. Ich folge immer meinem Herzen egal wann und wo. Mein Herz ist mein bester Kumpel, mein allerbester Ratgeber, meint es immer gut mit mir, betrügt mich nie und versteht mich immer und überall, ist mir nie böse und nimmt mir (meist) nichts übel. Gibt nichts worauf ich mehr höre, als auf mein eigenes Herz.

Autor: joggerin

Ich bin vom Niederrhein laufe sehr gerne.

8 Kommentare zu “Vom Blues und dem Herzen, das es immer gut mit mir meint

  1. Liebe Kornelia,
    wer sollte ein besserer Ratgeber sein, als Dein eigenes Herz. Du weißt, was Dir gut tut. Genau richtig! Lass‘ Dich vom Alltag nicht unterkriegen!!!
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

  2. Ach ja, man kann es nie allen Recht machen, warum sollten wir auch, jeder hat ein Recht so zu leben, wie er möchte, auf das Urteil aller zu hören, das habe ich mir längst abgewöhnt, ich bin wie ich bin, möchte so leben wie ich möchte, tue niemandem etwas zu leide, kränke bewusst keinen Menschen, lebe, liebe, lache und jetzt laufe ich wieder.

    YES – wir hören auf unser ♥

    Gefällt mir

  3. Das Herz ist unser bester und wichtigster Ratgeben. Jawoll.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt mir

  4. Sehr schön geschrieben, liebe Kornelia.

    Und wenn Du durch den Regen läufst meinen die Leute erstrecht, dass Du nicht ganz dicht bist.

    Die Leute wollen reden und sie werden reden, also laß sie reden.

    Wir wissen, wie wir uns erden. In Laufschuhen, mit und ohne Regen. Laß es Dir gut gehen.

    Liebe Grüße
    Volker
    (der heute wegen der Unwetter nicht läuft)

    Gefällt mir

  5. Danke. Wenn man versucht, es anderen recht zu machen, wird man nie fertig.
    War heute sehr früh unterwegs. Jetzt würde ich auch nicht mehr raus gehen wollen.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt mir

  6. Beim Laufen findet man oft zu sich selbst, zur eigenen Mitte, zum eigenen Herzen zurück. Und dann gilt endlich wieder das Motto der „Ärzte“: „Lasse reden“! Wie gut, dass es das Laufen gibt! 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

  7. Ja, Laufen ist für Vieles gut.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s